Kosten/Beauftragung

 

Die Höhe der Kosten für die Bearbeitung Ihres arbeitsrechtlichen Mandats errechnen sich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz. Die Gebührenhöhe bemisst sich nach der Höhe der Gegenstandswerts.  Diese sind im Arbeitsrecht verschieden zu bewerten, so dass eine vollumfängliche Aufklärung hierüber an dieser Stelle den Rahmen sprengen würde. Gerne gebe ich Ihnen bei Kontaktaufnahme eine grobe Einschätzung der voraussichtlich entstehenden Kosten.

Ich empfehle zu prüfen, ob Ihre Rechtsschutzversicherung für Ihre Kosten eintritt. Der Arbeitsrechtsschutz ist in den meisten Rechtsschutzversicherungspaketen enthalten.

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass anders als im ordentlichen Zivilprozess die eigenen anwaltlichen Kosten, unabhängig davon, ob man obsiegt oder nicht, in der ersten Instanz selbst zu tragen sind.

Im gerichtlichen Verfahren haben Sie möglicherweise einen Anspruch auf Prozesskosten-hilfe (siehe Download-Service/Antrag auf Prozess- oder Verfahrenskostenhilfe).

Sie möchten mich beauftragen?

Dann kontaktieren Sie mich bitte entweder telefonisch oder per E-Mail zur Vereinbarung eines ersten Besprechungstermins. Ich darf Sie bitten, den im Download-Center hinter-legten Mandantenbogen (siehe Download-Service/Mandanten-Personalien) ausgefüllt zum Termin mitzubringen

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.