Familienrecht

„Scheiden tut weh“

Weil Sie emotional schon genug belastet sind, sollte zumindest das gerichtliche Scheidungsverfahren so wenig aufreibend wie möglich für Sie sein. Insbesondere, wenn gemeinsame Kinder zur Familie gehören, denn über das regulär geltende gemeinsame Sorgerecht werden Sie mit ihrem Ehepartner über die Scheidung hinaus als Eltern miteinander verbunden bleiben.

Um einen „Rosenkrieg“ zu vermeiden, stehen  in den unterschiedlichen Stadien einer Beziehung verschiedene Möglichkeiten der rechtlichen Gestaltung zur Verfügung.

Ich berate und vertrete Sie, wenn Sie eine familienrechtliche Vereinbarung anstreben und bei der Wahrung Ihrer Interessen in familiengerichtlichen Verfahren.